Ein Kleidungsstück aus selbst gegerbtem Leder oder Pelz herstellen

Gerben ist ein uraltes Handwerk und Teil der Kunst unserer Vorfahren alle Teile eines erlegten Tieres, auch Knochen, Sehnen, Därme und Häute, nutzbringend zu verwenden und damit dem Tier, das sein Leben gab, die größtmögliche Ehre zu erweisen.

Anstatt, wie es heute meist geschieht, die Häute von erlegten oder geschlachteten Tieren wegzuwerfen, werden wir aus ihnen mit natürlichen Mitteln und unter Einsatz der eigenen Körperkraft wunderschön weiches Wildleder oder warmen samtigen Pelz für Kleidungsstücke herstellen. Wir werden vom rohen Fell bis zum ersten fertigen Kleidungsstück alle Schritte selbst vollziehen. Nach dem Abschaben der Unterhaut, sowie für die Wildleder-Gerbung auch der Haare und des Narbens, bereiten natürliche Gerbsubstanzen die Häute auf. Zwischendurch müssen die Häute immer wieder gewrungen und danach gestreckt und gedehnt werden, was durchaus einigen Krafteinsatz und Ausdauer erfordert, insbesondere beim letzten Trockenziehen. Das Ergebnis ist ein wunderbar weiches, anschmiegsames Stück Leder oder Pelzwerk. Das anschließende Räuchern der Leder oder Pelze vollendet den Gerb-Prozess, gibt dem Leder eine schöne gelbliche oder braungelbe Farbe und sorgt dafür, dass es auch nach dem Nasswerden wieder weich und elastisch wird.

Ein mit dünner Lederschnur handgenähtes Kleidungsstück aus diesem wunderbar weichen Material, ob in modernem oder traditionellem Stil, ist ein wahrer Schatz und sehr angenehm zu tragen.

Die Teilnehmer gerben eine Haut im Kurs zu Leder oder Pelz. Zu Hause sollten (mindestens) zwei weitere Häute parallel zum Kursfortschritt bearbeitet werden, um zum Nähen des Kleidungsstückes genügend Leder und/oder Pelz zur Verfügung zu haben.

Der Kurs wird in Kooperation mit Ökotopia e.V., Projekt „Raus aufs Land“ durchgeführt.

Dauer: 
4 Wochenenden von Freitag Mittag bis Sonntag Abend

Termine und Kosten: 
Frühjahr bis Herbst 2021, bei Interesse bitte Termine und Kosten erfragen

Ort:
Käsehof Landolfshausen, Oberdorf 24, 37136 Landolfshausen

Alter:
ab 16 Jahre

Bitte beachten:
Körperliche Fitness ist erforderlich. Bei Einschränkungen bitte Rücksprache halten.

Den Teilnehmern wird empfohlen sich vorab einen einfachen Gerbbock zu bauen, um das Schaben der Haut zu erleichtern, sowie später  für größere Häute  einen Rahmen zum Trockenziehen.  Bau-Anleitungen werden zur Verfügung gestellt.

Leitung:
Heide Ulrich

Anmeldung:
Bei Interesse bitte Nachricht an info@waelderwaerts.de