Mutter-Tochter-Tage

In Kooperation mit dem Waldpädagogikzentrum Göttingen – RUZ Reinhausen und dem Stadtforstamt Göttingen

Ein Tag ohne Jungs!

Wir wollen mit euch als Mütter-und-Töchter-Team gemeinsam den Wald entdecken und dabei spüren wie besonders es sich anfühlt in einer reinen Frauengruppe unterwegs zu sein.

A nation is not conquered until the hearts of its women are on the ground
(Sprichwort des Volkes der Cheyenne, Nordamerika).

Viele indianische Völker glaubten daran, dass ihr Volk nur so stark sein kann, wie seine Frauen und dass das Überleben des eigenen Stammes durch weibliche Energie bestimmt ist. Denn das Erhalten und Weitergeben von traditionellem Wissen und Stammes-Weisheiten kam ihnen überwiegend zu. Frauen wurden geehrt als die Quelle des Lebens und sie waren das Zentrum der Gemeinschaft. Sie kannten die Pflanzen der Umgebung, wussten welche essbar und welche als Medizin zu gebrauchen sind, sie hüteten das Feuer.

Die Sinne öffnen und mit wacherem Geist den Wald erkunden
Wie fühlt es sich an, wenn ich die Augen einfach mal ausschalte und mich auf Hören und Fühlen konzentriere? Barfuß durch den Wald schleichen, aufmerksam für alles, was mir begegnet? Da kann es passieren, dass ich voller Erstaunen plötzlich lauter Spannendes bemerke, das vorher irgendwie nie da war. Auf unserer Entdeckungstour wollen wir uns von wieder entdeckter Achtsamkeit, der eigenen Neugier und unserem Bauchgefühl leiten lassen. Wo zieht es mich hin während ich durch den Wald streife?
Traditionelles weibliches Wissen wollen wir durch das Entdecken der Pflanzenwelt wieder aufleben lassen. Welche essbaren Kräuter finden wir? Außerdem wollen wir uns dem Feuermachen widmen. Wie kriege ich ein Feuer mit nur einem Streichholz an und wie verhindere ich riesige Rauchwolken?

Dem Bauchgefühl zuhören heißt aber auch, zu spielen und gemeinsam Spaß zu haben. Was wäre ein erfüllender Waldtag ohne ausgelassenes Miteinander, Lachen und Genießen der gemeinsamen Zeit!

Im Kreis erzählen und Revue passieren lassen
Nach erlebten Abenteuern sollen wir in unserer Gruppe die Möglichkeit haben unsere Erfahrungen und das Gelernte zu teilen und uns gegenseitig zuzuhören. Der Redekreis bietet wertvolle Möglichkeiten frei zu sprechen und das Gefühl der vollen Aufmerksamkeit und ehrliches Interesse seiner Zuhörer zu genießen. In vielen Naturvölkern ist der Kreis ein uralter Weg sich zu begegnen. Noch heute tauschen sich Menschen im besonders vertrauensvollen Rahmen des Kreises über Herzensthemen aus. Auch bei uns soll jede die Möglichkeit haben, ihre Erfahrungen, Eindrücke, Gedanken und Gefühle mitzuteilen.

Das haben wir konkret mit euch vor:
…Frauenzeit genießen
…spielerisches Ankommen im „zu Hause Wald“
…die Sinne schärfen und aufmerksames Wahrnehmen üben
…von und über die Pflanzen im Wald lernen, ihre Besonderheiten kennenlernen
Feuermachen mit nur einem Streichholz
Gruppenzusammenhalt entwickeln und Gemeinschaft spüren; gutes Zuhören üben

Termine:
Sa 19.08.17, 10.00 bis 15.00 Uhr – Duderstadt, Wald am Pferdeberg (genauer Treffpunkt bei Anmeldung) Fällt leider aus!

Sa, 25.11.17, 11:00 – 16:00 Uhr – Stadtwald Göttingen bei Herberhausen (genauer Treffpunkt bei Anmeldung)

Kosten:
8 € pro Tochter, 10 € pro Mutter

Bitte beachten:
Wir machen ein gemeinsames Picknick. Bitte bringt hierfür etwas zu essen und ausreichend Getränke mit. Bitte feste Schuhe und entsprechenden  Witterungsschutz (Regenjacken, Sonnenschutz) nicht vergessen – Kleidung, in der ihr oder die Kids euch draußen rundum wohlfühlt!

Anmeldung:
E-Mail: anmeldung(at)waelderwaerts.de
Telefon: 0176 – 624 862 05 (Sophie Langner)