Mutter-Tochter-Tage

 Die Sinne öffnen und wachsam werden

Wie fühlt es sich an, wenn ich die Augen einfach mal ausschalte und mich auf Hören und Fühlen konzentriere? Barfuß durch den Wald schleichen, Hände und Füße erkunden lassen, aufmerksam für alles, was mir begegnet? Was nehmen die Ohren alles wahr, wenn ich ihnen meine volle Aufmerksamkeit schenke? Da kann es passieren, dass ich voller Erstaunen plötzlich lauter Spannendes und Geschehnisse bemerke, die vorher irgendwie nie da waren. Kann es wirklich sein, dass ich das die ganze Zeit nicht mitbekommen habe??

 Mit wacherem Geist den Wald erkunden

Auf unserer Entdeckungstour durch den Wald wollen wir uns von wieder entdeckter Achtsamkeit und der eigenen Neugier leiten lassen. Dafür dürfen wir unserer Intuition und dem Gefühl im Bauch gut zuhören. Wo zieht es mich hin während ich durch den Wald streife? Wer oder was begegnet mir auf meinem Weg? Dabei werden sich wunderbare Möglichkeiten für spannende Fragen öffnen, die uns helfen vom Wald und seinen Bewohnern zu lernen und sie besser zu verstehen.

Dem Bauchgefühl zuhören heißt aber auch, zu spielen und gemeinsam Spaß zu haben. Was wäre ein erfüllender Waldtag ohne ausgelassenes Miteinander, völlig aus der Puste laut lachend zusammenkrachen und Genießen der gemeinsamen Zeit!

 Erzählen und Revue passieren lassen

Nach erlebten Abenteuern sollen wir in unserer Gruppe die Möglichkeit haben das Erlebte und Gelernte zu teilen und uns gegenseitig zuzuhören. Der Redekreis bietet schöne Möglichkeiten frei zu sprechen und das Gefühl der vollen Aufmerksamkeit und ehrliches Interesse seiner Zuhörer zu genießen. In vielen Naturvölkern ist der Kreis ein uralter Weg der Begegnung und des bedeutungsvollen Austausches miteinander. Das Zusammenkommen reiner Frauen- und Mädchenrunden ist etwas Besonderes. In einen vertrauensvollen Rahmen und mit dem Gefühl von Sicherheit soll jeder die Möglichkeit haben, seine Erfahrungen, Eindrücke, Gedanken und Gefühle mitzuteilen.

 Das haben wir konkret mit euch vor:

 …spielerisches Ankommen im „zu Hause Wald“
…die Sinne schärfen und aufmerksames Wahrnehmen üben

…sich in die Tiere des Waldes verwandeln – um sie und ihre Wahrnehmung besser zu verstehen
…lautlos uns unsichtbar werden, die Kunst des Schleichens kennenlernen
…interessante und schlaue Fragen finden und Verknüpfungen herstellen
…von und über die Pflanzen im Wald lernen, ihre Besonderheiten kennenlernen
Feuermachen mit nur einem Streichholz – ohne Schlaumeierei der Männer an der Seite
Gruppenzusammenhalt entwickeln und Gemeinschaft spüren; gutes Zuhören üben

Termin:
Termine für 2019 folgen

Wo:
Stadtwald Göttingen bei Herberhausen (genauer Treffpunkt bei Anmeldung)

Kosten:
12 Euro pro Person, Geschwisterrabatt auf Anfrage

Leitung:
Sophie Langner vom Wälderwärts-Team

Anmeldung:
E-Mail: anmeldung (at) waelderwaerts.de
Telefon: 0176-624 862 05